Stereotaxie

 

 NEU: Elekta Leksell® Vantage™ Stereotaxie System

 

Elekta gilt im Gesundheitswesen als Vorreiter für richtungsweisende Innovationen und klinische Lösungen für die Behandlung von Gehirn- und Tumorerkrankungen. Das Unternehmen entwickelt hochmoderne, Medizinprodukte und Bestrahlungsplanungssysteme auf dem neuesten Stand der Technik für die Strahlentherapie und Radiochirurgie. Die Medizintechnik Göhl ist bereits seit dem Jahr 2000 exklusiver Vertriebspartner für Elekta und ist mit über 20-jähriger Erfahrungauch im Bereich Stereotaxie hochspezialisiert.

 

Elekta Leksell Stereotaxie System (LSS) – Der weltweit am meisten verwendete Stereotaxierahmen

 

 

Zuverlässigkeit – Flexibilität – Benutzerfreundlichkeit

Dies sind die Schlüsseleigenschaften des Leksell Stereotaxie System. Das System basiert auf der Center-of-Arc Regel und die grundlegenden Bestandteile sind der kartesische Koordinatenrahmen und ein halbkreisförmiger Bogen. Seit Professor Lars Leksell 1949, also vor über 55 Jahren, das erste Instrument dieser Art einführte, ist dieses System führend und setzt den Standard in der stereotaktischen Chirurgie. Die Modularbauweise des stereotaktischen Systems, die einzigartigen Bestandteile und der Umfang der optionalen Zusatzgeräte bieten dem Chirurgen ein optimales operatives System. Das Leksell Stereotaxie System wird für die Diagnose und therapeutische Verfahren wie funktionelle Intervention, microchirurgische Verfahren oder Gamma Knife® Chirurgie benutzt.

 

Entworfen für einfachen, vielseitig anwendbaren und schnellen Gebrauch

Nach der Fixierung des Rahmens werden Bilder für preoperative Planung genommen. Dieses ist ein leichtes da Leksell Stereotaxie System mit allen Arten der Bildnahme kompatibel ist. CT-, MR-, Röntgen-, DSA- oder PET-Lokalisation kann mit dem gleichen Rahmen in jeder möglichen Reihenfolge durchgeführt werden. Der Adapter stellt sicher, daß der Kopf des Patienten während des Abtastverfahrens bequem gestützt ist. CT und MR Scans werden parallel zum Rahmen genommen was maximale Reproduzierbarkeit sicherstellt. Diese einzigartige Eigenschaft erlaubt, daß Scans miteinander oder mit Atlassen verglichen werden können.

 

Unbegrenzte Anzahl von verschiedenen Anwendungen

Es gibt viele Beispiele von Bereichen in denen die Anwendung von stereotaktischen Techniken die Optionen des Chirurgen erweitert. Durch die erhöhte Zahl vorhandenen Möglichkeiten nimmt die Wahrscheinlichkeiten des Findens der optimalen Behandlungsmethode für den einzelnen Patienten erheblich zu. Ein Prozeß der ununterbrochenen Weiterentwicklung hat den reinen Gebrauch der stereotaktischen Instrumente für die Diagnostik, zum Gebrauch für therapeutische Anwendungen erweitert. In der traditionellen Mikrochirurgie erlaubt die Implementierung der Stereotaxie dem Chirurgen, sich Zielen in einer direkteren und weniger traumatischen Weise zu nähern.

 NEU: Elekta Leksell® Vantage™ Stereotaxie System

 

Prospekte      Kontakt